WERTE

Christliches Menschenbild

Wir glauben, dass der Mensch ein Geschöpf Gottes und damit wertvoll ist, unabhängig von seinen Fähigkeiten und Grenzen, von seiner Herkunft und Weltanschauung, seinem Geschlecht und Alter.
Diese Basis gilt sowohl als Grundlage für die Arbeit mit den Kindern als auch im Umgang mit MitarbeiterInnen, Eltern und sonstigen Personen.

 

Im Alltag mit den Kindern wird dies einerseits praktisch durch eine dem individuellen Kind entsprechende, wertschätzende Pädagogik, andererseits durch Elemente, die im Zusammenleben in der Gruppe ganz natürlich integriert und als Angebot verstanden werden: die gemeinsamen Mahlzeiten beginnen mit einem Tischgebet, es werden Geschichten aus der Bibel kindgerecht erzählt und vermittelt.


Auch die Mitgestaltung eines Familiengottesdienstes in der Kreuzkirche ist eine Möglichkeit – auf freiwilliger Basis.

Individualität der Kinder

Jedes Kind hat seinen besonderen Charakter und sein eigenes Wesen; es verdient Raum zur Entfaltung und Förderung seiner Kreativität.

 

Wir möchten, dass sich Kinder als eigenständige, kostbare und geliebte Menschen entdecken und dass sie in ihren Stärken, Fähigkeiten, Bedürfnissen und ihren jeweiligen Lebenssituationen uneingeschränkt angenommen, unterstützt und gefördert werden.

 

Für unsere Arbeit heißt das, dass wir Kindern mit Würde und Respekt begegnen, ihre Bedürfnisse  beachten und darauf eingehen. Entsprechend ihrem individuellen Entwicklungsstand möchten wir ihnen ausreichend Anregungen für eine individuelle Weiterentwicklung bieten. Eine liebevolle, partnerschaftliche Beziehung zwischen Kindern und ErzieherInnen betrachten wir als notwendige und wichtige Grundlage unserer Arbeit.

Eltern 

Eltern kennen ihr Kind am besten und sind die wichtigsten Begleiter ihrer Kinder ins Leben.

 

Deshalb ist es uns wichtig, die Eltern mit in die Arbeit zu integrieren, sie einzubeziehen in Erziehung und Entwicklungsfragen, die die Kinder betreffen. Unsere Arbeit soll keine familienersetzende, sondern vielmehr eine „familienunterstützende“ Arbeit sein, die dem Wohle des Kindes dient. 

 

Die Beziehungspflege zwischen Eltern und Einrichtung gestaltet sich sowohl durch den Kontakt beim Bringen und Abholen der Kinder, bei regelmäßigen Elterngesprächen aber auch durch Elternabende oder andere Aktionen mit den Familien der Kinder.

Kindertagesstätte Kreuzkirche Tübingen

Payerstraße 11-13
72074 Tübingen

Anrufen

+49 7071 5668163

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 7:30 - 17.00 Uhr und Freitag: 7.30 - 15.00 Uhr